Kategorie-Archiv: Handy

smartphone

Smartphones – die Alleskönner

smartphoneAuf dem Markt für Handys gab es gerade in den letzten Jahren viel Bewegung, denn mit den Smartphones ist eine ganz neue Generation von Handys erschienen. Diese können in punkto Funktionsumfang wesentlich mehr bieten, weil sie den UMTS- oder LTE-Standard benutzten und somit wesentlich schnellere Internetverbindungen in Anspruch nehmen können. Auch das Zocken im Internet ist technisch heutzutage kein Problem. Aus diesem Grund ist es Nutzern heute möglich, viele Services auszuprobieren, die das mobile Online-Leben leichter machen können. Nachfolgend soll aufgezeigt werden, wie man möglichst einfach und günstig an ein Smartphone gelangen kann.

Ein Smartphone mit einem Handyvertrag nutzen

Viele Mobilfunkanbieter stellen auch heute noch tolle Zusatzleistungen zur Verfügung, wenn man sich für einen Handyvertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten entscheidet. Aus diesem Grund ist es sehr interessant, sich den Markt einmal genauer anzuschauen. Ein neues Gerät bringt häufig nämlich Kosten in Höhe von mehreren hundert Euro mit sich. Natürlich muss man auch bei einem neuen Vertrag Gebühren zahlen, aber wenn sowieso ein Neuabschluss nötig ist, lässt sich diese Chance sehr gut nutzen.

Anbieter und Geräte vergleichen

Bei einem neuen Handyvertrag sollte man jedoch immer die Modalitäten genau im Blick behalten. Mit einem Anbietervergleich lässt sich zudem der Markt sehr einfach checken.Auf diese Weise kann man unter dem Strich sehr günstige Konditionen in Anspruch nehmen und den Vertrag zudem auf die eigenen Wünsche und Bedürfnisse zuschneiden. Dies ist vor allem deshalb sehr wichtig, weil Flatrates zwar Kostensicherheit bieten, jedoch bei geringem Verbrauch beispielsweise sehr ineffizient sind. Wer hier die richtige Balance findet, kann letztlich ein Smartphone zu besonders attraktiven Konditionen erhalten. Eine gute Übersicht an Smartphonesfindet man im Internet.

By Cartmanland (Own work) [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Handy Batterie

Die Akkulaufzeit des Handys verlängern

Handy BatterieDie eigene Musiksammlung, Videos und Internet sind heute dank den Smartphones immer griffbereit. Leider macht der Akku vom Handy oft viel zu früh schlapp. Das ist sehr ärgerlich, lässt sich jedoch vermeiden. Die Leistung des Akkus beim Handy lässt sich durch ein paar Tipps verlängern.

Hilfreiche Tipps zur Akkulaufzeit-verlängerung

Umso mehr ein Akku leisten muss, desto schneller ist es auch leer. Selbst die Alleskönner halten meist nicht einmal zwei Tage durch. Gerade wenn die Displays von Smartphones groß sind, brauchen diese viel Energie. Wird die Helligkeit des Bildschirms etwas reduziert, verlängert dies die Laufzeit des Akkus ungemein. Aktuelle Modelle von Adroid-Smartphones haben einen Energiesparmodus. Dieser hindert Apps daran, sich hintergründig zu aktualisieren und dimmt das Display.

Mittlerweile ermöglichen die Betriebssysteme das Multitasking, wie es von Computern bekannt ist. Doch werden vom Handy mehrere Anwendungen parallel ausgeführt, belastet dies den Prozessor sehr stark. Demnach wird viel Energie verbraucht. Es lohnt sich daher, ab und zu nachzusehen, welche Apps aktiv sind. Besonders GPS-Apps saugen stark an dem Akku. Auch sollten Funkverbindungen über Bluetooth und WLAN nur aktiv sein, wenn diese auch benötigt werden.

Drei Jahre Laufzeit maximal

Der Akku des Handys ist nicht für die Ewigkeit gebaut. Die meisten Handybesitzer nutzen ihr Handy zwischen zwei bis drei Jahre. Der Akku hat danach auch ausgedient. Damit der Handyspaß jedoch nicht vorzeitig beendet ist, sollte einiges beachtet werden.

Der Akku sollte ob Winter, ob Sommer unbedingt vor extremen Temperaturen geschützt werden. War Handy lange nicht in Betrieb, sollte vor einer Benutzung erst der Akku vollständig aufgeladen
werden. Auch sonst empfielt es sich, den Akku erst dann zu laden, wenn er vollständig leer ist, und ständiges Aufladen zwischendurch zu vermeiden.

Die Lithium-Ionen-Akkus, die in den Smartphones verbaut sind, können regulär nur bis zu einer Kapazität von etwa 90 Prozent aufgeladen werden. Das Handy zeigt jedoch einen vollen Akku an. Technisch lässt sich dies nicht anders lösen. Aufgrund dessen kann der Akku-Anzeige vom Handy nicht immer vertraut werden.

Apples iPhones sind etwas anders

Das iPhone von Apple ist etwas anders, denn der Akku ist auf das Handy direkt zugeschnitten und fest in dem Handy integriert. Ein Ersatz-Akku bringt in diesem Fall nichts, wenn das vorhandene zu schnell versagt. Um den Akku im iPhone möglichst lang zu erhalten, empfiehlt Apple, stets den Batteriestrom komplett zu verbrauchen und das iPhone einmal monatlich komplett aufzuladen.

Bildquelle: © stannate „Per Apple, this makes me a potential nat’l security threat (4 of 3)“
Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com

Das Handy – eine Historie

Viele von uns erinnern sich noch gut an die ersten Mobiltelefongenerationen. Die unhandlichen und schweren Klötze versprachen damals noch alles andere als uneingeschränkte Mobilität. Kein Wunder, dass das Interesse der Mobilfunkhersteller zunächst in die Richtung ging, Größe und Gewicht zu reduzieren. Heute tragen wir kleine Hightech-Computer mit uns spazieren. Die alten Handys liegen eingestaubt in irgendeiner Schublade, dabei beinhalten auch diese, obwohl sie auf dem Handymarkt wertlos sind, noch wertvolle Rohstoffe.

Vom Portable zum LTE

Die Urväter der Handys von heute waren einst sogenannte „Portables". Dabei handelte es sich um einen schwere Kasten, an dem ein Telefonhörer befestigt war. Wer einen Anruf tätigen wollte, musste zunächst eine lange Antenne aus dem Kasten ziehen. Einige kennen diese Geräte vermutlich aus Filmen. Indem die Leistung der benötigten Batterie verringert wurde, konnten die Handys der nachfolgenden Generationen kleiner und handlicher gebaut werden. Der Trend auf dem Markt wurde bis zum absoluten Minihandy ausgereizt, bei dem man kaum noch eine Nummer auf der Tastatur eingeben konnte. Doch auch schon in dieser Zeit war nicht nur das telefonieren und simsen von Wichtigkeit für den Nutzer. Das Handy sollte gleichzeitig Unterhaltungsgegenstand sein. Wer wollte damals nicht auch „Snake" auf seinem Handy spielen? Der Nutzer eines heutigen Smartphones stellt da schon größere Ansprüche an den Unterhaltungscharakter seines Handys. Er möchte sich die Bahnfahrt zur Arbeit mit einem Video versüßen, per Multiplayer übers Internet mit seinem Sitznachbarn ein Wettrennen fahren, seine E-Mails checken oder bei Facebook schauen, was die Freunde gerade so beschäftigt. Er hat einen Kompass, eine Karte und das öffentliche Verkehrsnetz immer bei sich, von integriertem Fotoapparat und MP3-Player ganz zu schweigen. Bei den heutigen Handys liegt die Priorität statt der Größe auf dem Funktionsumfang. Neuste Entwicklungen auf dem Markt sind die LTE fähigen Geräte, die schnellstes Surfen im Internet ermöglichen. Wer immer auf dem neusten Stand der Technik sein will sollte dazu das Angebot auf lte-vergleich.com vergleichen.

Handytarife im Online Vergleich

>Handys und Smartphones sind so beliebt wie noch nie zuvor. Statistisch gesehen besitzt jeder Deutsche mehr als ein Mobiltelefon – Tendenz steigend. Bevor Sie sich ein Handy oder Smartphone kaufen, sollten darüber nachdenken, was Ihnen besonders wichtig ist. Hören Sie gerne Musik? Spielen Sie gerne? Surfen Sie gerne im Internet? Mittlerweile gibt es Mobiltelefone, die solche Anforderungen erfüllen und fast genauso leistungsstark wie die "Originalgeräte" sind. Natürlich ist es wichtig, sich beim Kauf von Handys und Smartphones nicht zu verschulden, sondern die Kosten im Blick zu behalten.

Handytarife online vergleichen – so sparen Sie viel Geld

Wenn Sie ein brandneues Handy kaufen möchten, müssen Sie viel dafür zahlen. Aus diesem Grund lohnt es sich, einen Vertrag abzuschließen, bei dem Ihnen das Handy geschenkt bzw. zu einem sehr günstigen Preis angeboten wird. Damit Sie dauerhaft sparen können, sollten Sie Handytarife online vergleichen und sich für ein passendes Angebot entscheiden. Wenn Sie viel telefonieren, lohnt sich eine Telefonflatrate – begeisterte Internetsurfer profitieren dagegen von einer Online Flatrate fürs Handy. Welcher Tarif und welche Flatrate am besten zu Ihnen passen, hängt also von Ihren persönlichen Gewohnheiten ab. Fakt ist jedoch, dass Sie durch einen Online Vergleich viel sparen werden.

Handy Flatrate Angebote so günstig wie noch nie zuvor

Bevor Sie einen Handyvertrag bei einem Mobilfunkhändler in Ihrer Nähe abschließen, sollten Sie verschiedene Angebote im Internet vergleichen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, die besten Handy Flatrate Angebote zu finden und beim Vertragsabschluss viel Geld zu sparen. Immerhin ist ein Handyvertrag keine einmalige Ausgabe, sondern verursacht jeden Monat Kosten. Je besser Sie sich im Vorfeld erkundigen, desto mehr werden Sie sparen. Darüber hinaus finden Sie im Internet viele Angebote, bei denen auch Extras wie Gratis-Handys oder Geschenke im Vertrag inbegriffen sind. Achten Sie auf günstige Konditionen und entscheiden Sie sich für eine Handy Flatrate, die perfekt zu Ihnen passt.

Das neue HTC One X

Das neue HTC One X überzeugt durch sein großes Display, einen leistungsstarken Quad-Core-Prozessor mit Grafikchip und einer hochauflösenden Kamera. Nachteilig ist nur dass sich das System bei großer Belastung ein wenig ausbremst und so etwas zu heiß wird.

Zusätzlich überzeugt das HTC mit einem zwölf Zentimeter großen Display mit HD-Ausgabe. Die Kamera kann es mit ihren acht-Megapixeln durchaus mit einer Digitalkamera aufnehmen. Durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten lassen sich die Bilder noch zusätzlich optimal bearbeiten. Auch das Design lässt keine Wünsche offen, das Gehäuse misst gerade mal elf Millimeter. Durch diese Ausstattung gehört das HTC One X zu den Smartphones, die technisch alles das bieten, was zurzeit möglich ist.

Trotz des großen Displays wiegt das HTC nur 132 Gramm und passt auch so noch praktisch in jede Hosentasche. Trotzdem bereitet die Größe in einem anderen Bereich Probleme, da der Akku bei intensiver Nutzung schon nach wenigen Stunden leer ist. Durch die Verbindung von dem Tegra-3-Prozessor, einem 1,4 Gigahertz-Kern und einem Grafikchip mit 0,5 Gigahertz kann man mit diesem Smartphone auch anspruchsvolle Spiele einwandfrei spielen. Nur leider ist die Hitzeentwicklung nicht ausreichend optimiert und so wird das Gerät relativ schnell heiß.

Vorinstalliert ist bereits das Android Betriebssystem in der vierten Version, das durch eine vom Hersteller entwickelte Sense Oberfläche schöner aufgebaut ist und man so vom eigentlichen Betriebssystem nicht viel sieht. Auch der interne Speicher ist großzügig angelegt und bietet mit seinen 32 Gigabyte genug Platz für Musik, Apps und Bilder.

Zusätzliche Features

Kabellose Übertragung:

Die kabellose Übertragung ermöglicht die Übertragung von Musik und Filmen auf einen Breitbildfernseher. So lassen sich Filme in bester Qualität mit nur einem Fingerstreich auf einen Fernseher oder Telefon problemlos übertragen.

Multitasking:

Mit neuen Effekten wird das Task-Switching noch überzeugender. So kann man sich neu geladene Apps direkt anzeigen lassen oder Apps, die nicht mehr benötigt werden von der Liste entfernen. Es besteht aber auch die Möglichkeit zwischen den einzelnen Apps zu wechseln und diese direkt zu öffnen.

Aktiver Lockscreen:

Mit dem aktiven Lockstreen können 4 Schnelltasten festgelegt werden. Dies ermöglicht den schnellen Zugriff auf die Lieblings-Apps. Des Weiteren können so beispielsweise Wetterdaten oder Aktienkurse direkt auf dem Display angezeigt werden.