Kabelfernsehen in HD-Qualität

Bisher konnte man in Deutschland nur analoges Fernsehen empfangen, aber das ist in wenigen Wochen Vergangenheit, denn am 1. Mai 2012 wird das Fernsehen digital und damit gibt es auch eine Reihe von tollen Möglichkeiten, das Fernsehen noch attraktiver zu gestalten. Angefangen bei einem neuen digitalen Videorecorder, bis hin zu Sendern in HD Qualität ist alles machbar und das Fernsehen wird zu einem echten Erlebnis.

Qualität in HD

HD ist die Abkürzung für High Definition, was sich im Grunde nichts anders bedeutet als ein Fernsehbild mit einer sehr hohen Auflösung. Je höher diese Auflösung ist, umso besser wird auch das Bild und wer einen Fernseher mit HD hat, der kann sich über gestochen scharfe Bilder freuen. Die alten Röhrengeräte verschwinden langsam aber sicher und werden von modernen Flachbildfernsehern abgelöst, die fast alle schon HD-Technik haben. Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten, das digitale Kabelfernsehen der Zukunft noch intensiver zu nutzen, denn es gibt noch viele interessante Zusatzgeräte. Dazu gehört auch ein digitaler Videorecorder.

Brillante Bilder

Viele Sender, wie zum Beispiel die ARD, das ZDF und auch ARTE sind sogenannte HD-Sender, das heißt, man kann diese Sender mit einer brillanten Bildqualität empfangen. Wer diese Qualität auch dann haben möchte, wenn vom Fernsehen aufgenommen wird, dann muss man sich auch einen digitalen Videorecorder mit HD Qualität kaufen. Diese hochmodernen Videorecorder haben viele Vorteile. So kann man beispielsweise einen Sender schauen, und zur gleichen Zeit auf drei anderen Sendern etwas aufnehmen. Es gibt eine elektronische Programmzeitschrift und es ist mit den neuen Modellen auch möglich, das laufende Programm anzuhalten und sich dann vielleicht bestimmte Szenen noch einmal in der Wiederholung anzusehen. Wer in den Genuss des digitalen HD Fernsehens kommen will, der braucht einen HD-fähigen Fernseher und einen neuen Videorecorder. Unter www.modernes-fernsehen.de/kabelfernsehen gibt es alle Informationen.