Das neue HTC One X

Das neue HTC One X überzeugt durch sein großes Display, einen leistungsstarken Quad-Core-Prozessor mit Grafikchip und einer hochauflösenden Kamera. Nachteilig ist nur dass sich das System bei großer Belastung ein wenig ausbremst und so etwas zu heiß wird.

Zusätzlich überzeugt das HTC mit einem zwölf Zentimeter großen Display mit HD-Ausgabe. Die Kamera kann es mit ihren acht-Megapixeln durchaus mit einer Digitalkamera aufnehmen. Durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten lassen sich die Bilder noch zusätzlich optimal bearbeiten. Auch das Design lässt keine Wünsche offen, das Gehäuse misst gerade mal elf Millimeter. Durch diese Ausstattung gehört das HTC One X zu den Smartphones, die technisch alles das bieten, was zurzeit möglich ist.

Trotz des großen Displays wiegt das HTC nur 132 Gramm und passt auch so noch praktisch in jede Hosentasche. Trotzdem bereitet die Größe in einem anderen Bereich Probleme, da der Akku bei intensiver Nutzung schon nach wenigen Stunden leer ist. Durch die Verbindung von dem Tegra-3-Prozessor, einem 1,4 Gigahertz-Kern und einem Grafikchip mit 0,5 Gigahertz kann man mit diesem Smartphone auch anspruchsvolle Spiele einwandfrei spielen. Nur leider ist die Hitzeentwicklung nicht ausreichend optimiert und so wird das Gerät relativ schnell heiß.

Vorinstalliert ist bereits das Android Betriebssystem in der vierten Version, das durch eine vom Hersteller entwickelte Sense Oberfläche schöner aufgebaut ist und man so vom eigentlichen Betriebssystem nicht viel sieht. Auch der interne Speicher ist großzügig angelegt und bietet mit seinen 32 Gigabyte genug Platz für Musik, Apps und Bilder.

Zusätzliche Features

Kabellose Übertragung:

Die kabellose Übertragung ermöglicht die Übertragung von Musik und Filmen auf einen Breitbildfernseher. So lassen sich Filme in bester Qualität mit nur einem Fingerstreich auf einen Fernseher oder Telefon problemlos übertragen.

Multitasking:

Mit neuen Effekten wird das Task-Switching noch überzeugender. So kann man sich neu geladene Apps direkt anzeigen lassen oder Apps, die nicht mehr benötigt werden von der Liste entfernen. Es besteht aber auch die Möglichkeit zwischen den einzelnen Apps zu wechseln und diese direkt zu öffnen.

Aktiver Lockscreen:

Mit dem aktiven Lockstreen können 4 Schnelltasten festgelegt werden. Dies ermöglicht den schnellen Zugriff auf die Lieblings-Apps. Des Weiteren können so beispielsweise Wetterdaten oder Aktienkurse direkt auf dem Display angezeigt werden.